TwitchCon 2016 Keynote enthüllt neue Funktionen und Produktangebote

Twitch kündigt Twitch Prime, Video-Uploads, erweiterte Qualitätsoptionen für mehr Streamer, neue Clipping Funktionen, Treue-Abzeichen und die erste Curse-Produktintegration an

Samstag, 1. Oktober 2016 — Twitch, die weltweit führende soziale Plattform für Live-Video und Community für Gamer, startet die TwitchCon 2016 mit einer Keynote von CEO Emmett Shear und Director of Programming, Marcus “djWHEAT” Graham. Im Mittelpunkt der Keynote stehen Twitch Prime, neue Qualitätsoptionen für Videos, die Möglichkeit Videos hochzuladen, Treue-Abzeichen für Abonnements, Updates für Clipping, Curse Voice mit Twitch Integration und HTML5 für alle - sowie spannende Hintergrundinformationen.

  • Twitch Prime: Amazon und Twitch stellen heute Twitch Prime vor, eine Reihe von neuen Amazon Prime Vorteilen, die speziell für Gamer zusammengestellt wurden. Prime-Mitglieder erhalten einen exklusiven Mitgliederrabatt auf Neuerscheinungen physischer Videospiele auf Amazon, außerdem eine wechselnde Auswahl von kostenlosen digitalen Spielen sowie Spielinhalten auf Twitch. Außerdem erleben Prime-Mitglieder Twitch nun ohne Zusatzkosten auf Premiumlevel. Das beinhaltet jeden Monat ein kostenloses Kanal-Abonnement auf Twitch, werbefreies Zusehen und exklusive Chat-Emotes und -Abzeichen. Dadurch wird Twitch Prime Teil der großartigen Reihe von exklusiven Vorteilen für Amazon Prime-Mitglieder. Dazu gehören unter anderem unbegrenzter kostenloser Premiumversand, unbegrenzter Zugriff auf Prime Video, Prime Music und Prime Photos sowie Premiumzugang zu Verkaufsaktionen auf Amazon und BuyVIP. Gamer und Twitch Fans können all Vorteile von Twitch Prime genießen, indem sie Prime für 30 Tage kostenlos testen. Wer bereits Prime-Mitglied ist, kann seine Twitch Prime-Vorteile freischalten, indem er sein Prime-Konto unter www.twitchprime.com mit Twitch verknüpft.
     
  • Uploads: Jeder Nutzer kann Videos auf Twitch hochladen, die im Anschluss für jeden Zuschauer zugänglich sind. Streamer können außerdem vergangene Streams herunterladen und das Filmmaterial nutzen, um On-Demand-Videos für ihre Zuschauer zu erstellen, die diese jederzeit ansehen können.
     
  • Clips auf mobilen Geräten: Zuschauer auf iOS und Android können Clips von Livestreams und Videos aus der Twitch App erstellen und teilen.
     
  • Transcodes: Qualitätsoptionen von Videos werden nach und nach für mehr Streamer zur Verfügung gestellt, damit Zuschauer mit allen Internet-Geschwindigkeiten die Streams flüssiger erleben können. Die Qualitätsoptionen für Videos werden automatisch voreingestellt anhand der erwarteten Zuschauer eines Kanals.
     
  • Curse Voice und Twitch Integration: Nutzer von Curse Voice und Twitch können ihre Konten verlinken, um alle globalen und kanalspezifischen (für Abonnenten des jew. Kanals) Emotes von Twitch auf Curse Voice anwenden zu können. Zusätzlich erhalten Curse Voice Nutzer die Option, auf dem Client eine Farbanpassung mit Twitch Thema auszuwählen.
     
  • HTML5: HTML5 ist nun für ALLE Twitch Nutzer verfügbar.


Ab Oktober 2016:

  • Clips schneiden: Mit dieser neuen Funktion können Zuschauer den perfekten Moment exakt festhalten. Start- und Endzeit ihres Clips können exakt selbst angepasst werden.
  • Treue-Abzeichen für Abonnements: Zuschauer können Partnern bald zeigen, wie treu sie sind, indem die Partner die Option erhalten, Abonnenten mit Chat-Abzeichen zu belohnen, angepasst an die Dauer des Abonnements. So wird es Abzeichen mit den Abstufungen ein, drei, sechs, 12 und 24 Monate Abo-Dauer geben.

Weitere Informationen zu Twitch und der TwitchCon 2016 gibt auf den Homepages von Twitch und der TwitchCon 2016 sowie auf dem Blog, Facebook und auf Twitter: @Twitch, @TwitchDE, @TwitchCon.